Mit Herz ♄ und Biss
fĂŒr Ihr Recht ✓
SSL VerschlĂŒsselt

Scheidung

Was ist eine Scheidung?

Scheidung ist die Auflösung einer Ehe durch richterliche Entscheidung. Sie beendet die eheliche Gemeinschaft und die daraus resultierenden Pflichten und Rechte. Die Ehescheidung ist in Deutschland in den §§ 1564 ff. des BĂŒrgerlichen Gesetzbuches (BGB) geregelt.

Welche Voraussetzungen mĂŒssen fĂŒr eine Scheidung erfĂŒllt sein?

FĂŒr eine Scheidung mĂŒssen grundsĂ€tzlich folgende Voraussetzungen erfĂŒllt sein:

  • Die Ehe muss gescheitert sein, d.h. die Ehegatten leben seit mindestens einem Jahr getrennt.
  • Es darf keine Aussicht auf Versöhnung bestehen.
  • Es mĂŒssen alle wirtschaftlichen Folgen der Ehescheidung geregelt sein, insbesondere Unterhalt, Sorge- und Umgangsrecht fĂŒr gemeinsame Kinder sowie Vermögensauseinandersetzung.

Welches Familiengericht ist fĂŒr eine Scheidung zustĂ€ndig?

Die örtliche ZustĂ€ndigkeit richtet sich nach § 122 FamFG (Gesetz ĂŒber das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit). Danach ist zustĂ€ndig ist in dieser Rangfolge:

  • das Gericht, in dessen Bezirk einer der Ehegatten mit allen gemeinschaftlichen minderjĂ€hrigen Kindern seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat;
  • das Gericht, in dessen Bezirk einer der Ehegatten mit einem Teil der gemeinschaftlichen minderjĂ€hrigen Kinder seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, sofern bei dem anderen Ehegatten keine gemeinschaftlichen minderjĂ€hrigen Kinder ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben;
  • das Gericht, in dessen Bezirk die Ehegatten ihren gemeinsamen gewöhnlichen Aufenthalt zuletzt gehabt haben, wenn einer der Ehegatten bei Eintritt der RechtshĂ€ngigkeit im Bezirk dieses Gerichts seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat;
  • das Gericht, in dessen Bezirk der Antragsgegner seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat;
  • das Gericht, in dessen Bezirk der Antragsteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat;
  • in den FĂ€llen des § 98 Absatz 2 das Gericht, in dessen Bezirk der Ehegatte, der im Zeitpunkt der Eheschließung das 16., aber nicht das 18. Lebensjahr vollendet hatte, seinen Aufenthalt hat;
  • das Amtsgericht Schöneberg in Berlin.

Formular Scheidungsantrag

Wie lange dauert eine Scheidung?

Die Dauer einer Scheidung hĂ€ngt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. davon, ob sie einvernehmlich oder streitig ist und auch Folgesachen geltend gemacht werden. Folgesachen sind:

  • Versorgungsausgleichssachen,
  • Unterhaltssachen, sofern sie die Unterhaltspflicht gegenĂŒber einem gemeinschaftlichen Kind oder die durch Ehe begrĂŒndete gesetzliche Unterhaltspflicht betreffen mit Ausnahme des vereinfachten Verfahrens ĂŒber den Unterhalt MinderjĂ€hriger,
  • Ehewohnungs- und Haushaltssachen und
  • GĂŒterrechtssachen.

Folgesachen sind auch Kindschaftssachen, die die Übertragung oder Entziehung der elterlichen Sorge, das Umgangsrecht oder die Herausgabe eines gemeinschaftlichen Kindes der Ehegatten oder das Umgangsrecht eines Ehegatten mit dem Kind des anderen Ehegatten betreffen, wenn ein Ehegatte vor Schluss der mĂŒndlichen Verhandlung im ersten Rechtszug in der Scheidungssache die Einbeziehung in den Verbund beantragt, es sei denn, das Gericht hĂ€lt die Einbeziehung aus GrĂŒnden des Kindeswohls nicht fĂŒr sachgerecht.

Welche Kosten entstehen bei einer Scheidung?

Bei einer Ehescheidung entstehen in der Regel Kosten fĂŒr den Rechtsanwalt und das Gericht. Die Höhe der Kosten hĂ€ngt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Verfahrenswert, der nach dem beidseitigen Einkommen der Ehegatten und den Anwartschaften im Versorgungsausgleich vom Gericht festgesetzt wird.

Brauche ich einen Anwalt?

Ja, fĂŒr die Scheidung und die Folgesachen mĂŒssen Sie sich vor dem Familiengericht von einem Anwalt vertreten lassen. Die Anwaltskanzlei Konny Brauns in Haan verfĂŒgt ĂŒber langjĂ€hrige Erfahrung im Bereich des Familienrechts und ist insbesondere auf Scheidungen spezialisiert. Kontaktieren Sie uns gerne fĂŒr eine individuelle Beratung.

Mandanten Aufnahmebogen Ehe Scheidung

FAQ: Wissenswertes, Fragen und Antworten zum Thema

Wie wird eine Scheidung eingeleitet?

Um eine Scheidung einzureichen, benötigen Sie einen Anwalt. Dieser reicht beim zustÀndigen Familiengericht einen Scheidungsantrag ein.

Wie lÀuft eine Scheidung ab?

Der Scheidungsantrag wird dem anderen Ehegatten zugestellt. Anschließend werden die AuskĂŒnfte zum Versorgungsausgleich eingeholt. Sobald diese vorliegen und keine weiteren Streitpunkte bestehen, bestimmt das Familiengericht einen Verhandlungstermin, in dem die Ehescheidung ausgesprochen wird.

Was ist eine einvernehmliche Scheidung?

Eine einvernehmliche Scheidung ist eine Scheidung, bei der sich beide Ehepartner einig sind. Dabei mĂŒssen alle Fragen im Hinblick auf Unterhalt, Sorgerecht und Vermögensaufteilung bereits geklĂ€rt sein.

Was sind Folgesachen?

Folgesachen sind:

  • Versorgungsausgleichssachen,
  • Unterhaltssachen, sofern sie die Unterhaltspflicht gegenĂŒber einem gemeinschaftlichen Kind oder die durch Ehe begrĂŒndete gesetzliche Unterhaltspflicht betreffen mit Ausnahme des vereinfachten Verfahrens ĂŒber den Unterhalt MinderjĂ€hriger,
  • Ehewohnungs- und Haushaltssachen,
  • GĂŒterrechtssachen.
  • Übertragung oder Entziehung der elterlichen Sorge,
  • das Umgangsrecht und
  • die Herausgabe eines gemeinschaftlichen Kindes.

Kann ich nach der Scheidung den Ehenamen behalten?

Nach der Ehescheidung können Sie den Ehenamen, auch wenn es der Nachname des Ex-Partners ist, beibehalten. Eine NamensĂ€nderung ist jedoch möglich, wenn Sie diesen Ehenamen nicht weiterfĂŒhren möchten.

Wer erhĂ€lt das Sorgerecht fĂŒr gemeinsame Kinder nach einer Scheidung?

GrundsĂ€tzlich haben die Eltern das gemeinsame Sorgerecht fĂŒr ihre Kinder. Im Rahmen einer Ehescheidung kann jedoch auch das alleinige Sorgerecht auf einen Elternteil ĂŒbertragen werden, wenn dies im Interesse des Kindeswohls liegt.

Was ist der Zugewinnausgleich?

Beim GĂŒterstand der Zugewinngemeinschaft wird zum Ende der Ehe das wĂ€hrend der Ehe erworbene Vermögen zwischen den Eheleuten ausgeglichen. Dabei wird das jeweilige Anfangs- und Endvermögen der Eheleute ermittelt und die Different ausgeglichen.

Jetzt Erstberatung buchen
➔